Einreise nach Griechenland – nötige Dokumente und Einfuhrbestimmungen

Mit Gründung der Europäischen Union sind die Einreisebestimmungen für Griechenland deutlich einfacher geworden. Dennoch sind die Einreise- und Einfuhrbestimmungen nicht in allen Ländern der EU gleich. Auch für Griechenland gibt es einige Sonderfälle, auf die wir kurz eingehen möchten.

Dokumente für die Einreise nach Griechenland

Für die Einreise nach Griechenland reicht ein Personalausweis, Du kannst aber natürlich auch mit einem Reisepass einreisen. Falls Du ein echter Last-Minute-Urlauber bist und grad kein Dokument zur Hand hast, reichen auch ein vorläufiger Reisepass oder Personalausweis.

Einige behaupten, dass Du auch mit einem nicht mehr gültigen Pass nach Griechenland einreisen kannst. Dabei gehen die Meinungen darüber, wie lange das Dokument abgelaufen sein darf, weit auseinander. Ob es wirklich immer funktioniert, kann Dir aber wohl niemand garantieren.

Theoretisch musst Du als EU-Bürger innerhalb des Schengen-Raumes (inklusive der Schweiz) keine Grenzkontrollen passieren. Du wirst aber vermutlich mit dem Flugzeug anreisen, und dann passierst Du immer eine Passkontrolle. Somit brauchst Du auch zwingend ein gültiges Ausweisdokument, andererseits kann Dir die Fluggesellschaft den Transport verweigern. Und es wäre ja ganz schön ärgerlich, wenn Du dann mit gepackten Koffern am Flughafen sitzen bleiben würdest.

Kinder benötigen ein eigenes Einreisedokument. Der Eintrag im Pass der Eltern reicht seit einer Änderung 2012 nicht mehr aus.

Falls Du ganz viel Zeit hast und länger als drei Monate in Griechenland bleiben möchtest, musst Du übrigens auch als EU-Bürger eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Einfuhrbestimmungen – was Du zollfrei nach Griechenland einführen darfst

Bei der Einfuhr von Waren nach Griechenland besteht ein großer Unterschied zwischen der Einreise aus einem EU-Land und einem Nicht-EU-Land. Beiden gemeinsam ist jedoch, dass die Waren nur für den privaten Gebrauch eingeführt werden dürfen. Geschenke für Verwandte oder Bekannte sind natürlich auch erlaubt.

Die folgende Tabelle gibt Dir einen Überblick über die Freimengen und Zollbestimmungen von Griechenland. Beachte bei der Einreise aus Nicht-EU-Ländern nach Griechenland, dass sich Tabakwaren und alkoholische Getränke gegenseitig ausschließen. Wenn Du beispielsweise 200 Zigaretten mit Dir führst, darfst Du nicht auch noch Tabak zollfrei einführen. Die Freimengen gelten für Personen ab 17 Jahren.

Der Zoll darf jederzeit nachprüfen beziehungsweise einen Nachweis verlangen, dass die von Dir eingeführten Waren dem persönlichen Bedarf entsprechen. Denn gewerbliche Warentransporte unterstehen anderen Zollregelungen.

Geld über 10’000 Euro (natürlich auch in anderen Währungen) muss bei der Einreise nach Griechenland immer deklariert werden, auch bei Reisen innerhalb der Europäischen Union.

Wenn Du über die Schweiz oder ein anders Nicht-EU-Land nach Griechenland einreist, dann gelten die Freimengen für Länder Nicht-EU-Länder. Ausserdem musst Du die Freimengen Deines Zwischenlandes beachten. Denn offiziell reist Du dann aus der EU aus und wieder ein. Zwar kannst Du allenfalls entsprechende Zolldokumente ausfüllen, um Verzollungskosten zu vermeiden, das ist aber mit einer ziemlichen Bürokratie verbunden.

Verboten Waren in Griechenland

Steine von archäologischern Stätten stehern unter Schutz

Wie in Deutschland auch, sind der Besitz und die Einfuhr von Drogen aller Art verboten. Ebenso dürfen keine Waffen getragen oder einführt werden. Dazu gehören auch Verteidigungssprays (zum Beispiel Pfeffersprays), auch wenn diese in Deutschland erlaubt sind und legal gekauft werden können.

Griechenland hat ein reiches historisches Erbe aus der Antike. Und damit das auch so bleibt, ist es strikt verboten, archäologische Gegenstände aus dem Land zu nehmen. Auch das Mitnehmen von Steinen aus archäologischen Stätten wird hart bestraft.

Griechenland liegt nahe an der Türkei war 2015 durch die Flüchtlingsströme in den Medien. Um dem entgegenzutreten, hat Griechenland harte Strafen für Menschenschmuggel eingeführt. Nimm daher keine Anhalter oder unbekannte Personen in Deinem (Miet-) Fahrzeug mit. Denn falls die Insassen eines Fahrzeuges nicht über eine gültige Aufenthaltserlaubnis für Griechenland verfügen, machst Du Dich als Fahrer des Fahrzeugs des Menschenschmuggels strafbar.

Seiten