Top 5 Curacao Strände – wo Du einmal eintauchen solltest

    by | 27. Jun 2016

    Besuchst Du Curacaos Strände, dann erwarte keine kilometerlangen Sandstrände. Wenn Du aber kleinere, dafür umso eindrücklichere Buchten mit türkisblauem Wasser suchst, wirst Du auf dieser Karibikinsel das Paradies finden. Einige Strände von Curacao verfügen eine komplette Infrastruktur mit Liegestühlen, Restaurants, sanitären Einrichtungen. Es gibt aber auch völlig unberührte und ruhige Beaches ohne Infrastruktur. Bei einigen Stränden wird Eintritt oder eine Gebühr für die Liegen verlangt. Wir haben Dir für jeden Strand eine kleine Übersicht erstellt.

    Vor fast allen Stränden auf Curacao liegen Riffe und an den meisten Spots kannst Du schnorcheln. Auch Tauchen kannst Du grundsätzlich an jedem von Curacaos Ständen. Auf unserer Karte von Curacaos Stränden findest Du alle Beaches. Wir haben Dir die Tauchplätze markiert, welche die schönsten Riffe bieten.

    Falls Du gerne ein Schnorchelabenteuer mit Jetski, Kajak oder Boot machen willst, dann haben wir für Dich die 6 besten Ausflüge zusammengestellt, um auf Curacao zu Schnorcheln.

    Die Strände sind fest eingebunden in die Kultur der Locals, sie grillen abends gerne am Strand. Barbecue ist aber nicht an allen Stränden erlaubt.

    Top 5 Curacao Strände – damit die Auswahl etwas leichter fällt

    1. Grote Knip – der Schöne (Nordwesten)
    2. Cas Abao Beach – der Prominente (Inselmitte)
    3. Playa Porto Mari – der Neue (Inselmitte)
    4. Kokomo Beach – der Rhythmische (Inselmitte)
    5. Jan Thiel Beach – der Familienfreundliche (Süden)

    Wo liegen die schönsten Strände Curacaos?

    Curacao Strände-Karte

    Curacaos Strände im Nordwesten

    Die Strände im Nordwesten sind eher klein und ruhig. Mit dem wunderschön zwischen Klippen gelegenen Playa Lagun oder dem super Tauchspot beim Playa Kalki hat er aber durchaus einige Schätze zu bieten.

    Curacao Strände: Playa Kalki ist eine kleiner, ruhiger Strand in Westpunt

    Am kleinen Playa Kalki geniesst Du ruhige Strandtage – Bild: W. Kiel

    Curacao Strände: Playa Kalki

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: gemütliches Restaurant am Playa Kalki

    Das gemütliche Restaurant liegt direkt am Playa Kalki Bild: S. Krasowski

    Playa Kalki liegt am nordwestlichen Ende der Insel bei Westpunt. Der Strand ist klein und besteht aus einem Gemisch aus Sand und Kieseln. Der Name „Kalki“ bezieht sich auf die Kalksteinfelsen, die den Strand umgeben. Aufgrund seiner eher abgeschiedenen Lage ist der Strand sehr wenig frequentiert. Du findest am Playa Kalki ein kleines Restaurant, wo Du im Schatten der Bäume einen Snack einnehmen kannst. Ausserdem ist hier eine Tauchschule stationiert.

    Für Taucher und Schnorchler wird der lange Anfahrtsweg zum Playa Kalki mit der möglicherweise besten Unterwasserwelt von Curacao belohnt. Der Tauchspot trägt den verheissungsvollen Namen „Alice in Wonderland“. Vor der Tauchschule führt ein Steg ins Meer, von dessen Ende sind es nur noch wenige Meter bis zum wunderschön bewachsenen Drop-Off.  Öfters zeigt sich die hier ansässige Wasserschildkröte „Donatello“ den Tauchern und Schnorchlern. Auch ein versunkenes Flugzeug gibt es hier zu entdecken, eine Fokker Fairchild F27.

    Curacao Strände: Playa Piskado / Playa Grandi

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine Angaben
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Playa Piskado / Playa Grandi

    Fischerboote bringen täglich fangfrischen Fisch in die Restaurants – Bild: M. Hagen

    Der Playa Piskado, auch Playa Grandi genannt, ist ein kleiner, wenig frequentierter Strand im Westen der Insel. Playa Piskado ist ein lokaler Fischereistrand, oft kannst Du lokale Fischerboote beobachten. Vor Ort gibt es eine Snackbar, die aber nur am Wochenende geöffnet ist. Andere Einrichtungen gibt es nicht.

    Der Playa Piskado ist der Hausstrand der All West Appartements und das vorgelagerte Korallenriff das Hausriff der angegliederten Tauchschule. Neben interessanten Meerestieren ist die 1997 versenkte Neptun-Statue einen Besuch wert. Ausserdem findest Du einige versenkte Motorblöcke, die Fischer zur Befestigung der Boote platziert haben. Sie bieten vielen Jungfischen eine Heimat.

    Curacao Strände: Playa Forti / Westpunt Beach

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: teilweise
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: Westpunt Beach

    Der Westpunt Beach ist der Hausstrand der West Appartements – Bild: Pitoboy

    Westpunt Beach ist nicht ideal für einen langen Tag am Strand. Der Westpunt Beach ist klein und besteht aus groben Kieselsteinen. Aber für eine kurze Abkühlung „on the road“ bist Du in der Mittagshitze vielleicht ganz schön froh. Wagemutige können einen Sprung aus mehreren Metern ins kühle Nass wagen. Wenn Du abends hier unterwegs bist, kannst Du vom Westpunt Beach wunderschönen Sonnenuntergang gut beobachten. Ein kleiner Kiosk bietet Essen und Getränke an, er ist jedoch nicht immer geöffnet.

    ✰ Top 5 – Curacao Strände: Grote Knip / Playa Kenepa Grandi / Playa Abou ✰

    • Kategorie: Traumstrand
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: gegen Gebühr
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: Grote Knip / Playa Kenepa Grandi / Playa Abou

    der weisse Sand des Grote Knip leuchtet im grün der Umgebung – Bild: A. Disseldorp

    Der grosse Knip hat viele Namen: Grote Knip, Playa Kenepa Grandi oder Playa Abou. Er ist der wohl schönste und einer der berühmtesten von Curacaos Stränden. Der strahlend weisse Sand, das tiefblaue Meer und die tolle Umgebung lassen Dich glauben, Du wärst im Paradies gelandet. Dank seiner Schönheit ziert der Grote Knip diverse Postkarten. Die tollsten Erinnerungsfotos gelingen Dir von der Aussichtsplattform. Durch seine Grösse wirkt der Playa Abou selten voll, auch wenn er bei Touristen wie auch Einheimischen sehr beliebt ist. Einige Palmdächer und Bäume bieten Schatten, und auch für Action ist gesorgt. Wenn Du mutig genug bist, kannst Du Dich von den Klippen ins blaue karibische Meer stürzen oder eine Rundfahrt mit einem Jetski unternehmen. Eine Snackbar versorgt Sonnenhungrige mit Speis und Trank. Parkplätze sind genügend vorhanden.

    Schnorchler finden am Playa Kenepa Grandi eine hübsche Unterwasserwelt. Für Taucher ist der grosse Knip bedingt geeignet, da zuerst eine längere Strecke geschwommen werden muss. Das Riff beginnt in 20m Tiefe.

    So bewerten andere Reisenden diesen Strand

    Curacao Strände: Kleine Knip / Playa Kenepa Chiki

    • Kategorie: Traumstrand
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: nur am Wochenende
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: Playa Kenepa Chiki / Kleiner Knip

    In Sachen Schönheit kann der Kenepa Chiki seinem grossen Bruder Kenepa Grandi durchaus das Wasser reichen – Bild: C. Hoffman

    Der kleine Knip ist, wie der Name schon sagt, der kleine Bruder des Grote Knip und liegt direkt daneben. In Schönheit steht er dem Playa Kenepa Grandi in nichts nach, jedoch ist der Playa Kenepa Chiki bedeutend kleiner. Dies zeigt sich besonders, wenn der Strand am Wochenende von vielen Einheimischen besucht wird. Dann verwandelt sich der Strand in eine spontane karibische Feier. Am Strand hallt rhythmische Musik aus Boxen und es wird grilliert und gefeiert. Somit ist der Strand für Ruhesuchende eher weniger geeignet. Wenn Du Dich aber gerne unter die Einheimischen mischen und Dich von ihrer Lebensfreude anstecken lassen willst, dann bist Du hier bestens aufgehoben. Am Playa Kenepa Chiki gibt es keine Infrastruktur, für Essen und Getränke muss selbst gesorgt werden. Am Wochenende ist ein kleiner Imbiss geöffnet.

    Für Taucher bietet der kleine Knip nicht so ideale Bedingungen, da das Riff erst nach rund 10 – 15 Minuten schwimmen erreicht werden kann. Schnorchler können jedoch durchaus einige kleinere Meeresbewohner entdecken.

    Bewertungen von anderen Reisenden

    Curacao Strände: Playa Jeremi

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: Playa Jeremi - hier sind Schattenspender rar

    Palmen sind die wohl schönsten Schattenspender – Bild: Reise-Kobold

    Playa Jeremi ist ein kleiner, bei Curacaos Einheimischen beliebter Strand. Es gibt keine Infrastruktur vor Ort, Essen und Getränke werden selbst mitgebracht. Es gibt nur wenige Schattenplätze. Entweder stehst Du früh auf und sicherst Dir einen der begehrten Plätze oder Du bringst einen Sonnenschirm mit.

    Am Playa Jeremi kommen Schnorchler und Taucher gleichermassen auf ihre Kosten. Im Wasser hat es viele grössere Steine, die so manchem Meeresbewohner als Zuhause dienen. Halte beim Schwimmen stets die Augen offen, es passiert nicht selten, dass eine Meeresschildkröte zum Luftholen auftaucht.

    Curacao Strände: Playa Lagun

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Blick auf Playa Lagun

    Blick vom Tauchplatz auf Playa Lagun – Bild: Reise-Kobold

    Der Playa Lagun ist eher klein im Vergleich zu anderen Stränden auf Curacao. Der Playa Lagun ist beidseitig durch riesige Klippen eingefasst. Dadurch ist das Meer ziemlich ruhig, und es bietet natürlich einen spektakulären Anblick. Am Stand findest Du ein Restaurant sowie eine Tauchschule.

    Playa Lagun ist besonders bei Tauchern beliebt, da Du nach einer kurzen Schwimmstrecke einen wunderbaren Tauchgrund mit tollem Drop-off findest. Aber auch Schnorchler können in der Bucht so einiges entdecken.

    Curacao Strände: Playa Santa Cruz / Boca Santa Cruz

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: nein, aber das Wassertaxi von Captain Goodlife
    Curacao Strände: Boca Santa Cruz

    Auch Adlerrochen wissen, wie schön die Unterwasserwelt beim Boca Santa Cruz ist – Bild: L. Ilyes

    Playa Santa Cruz ist der grösste Strand auf Curacao. Er verfügt über viele Bäume und Sonnenhäuschen an der Beachfront. Am Boca Santa Cruz befinden sich die Kneipe sowie das Wassertaxi von Captain Goodlife. Er unternimmt mit seinem Wassertaxi eine Bootstour für Verliebte oder bringt Taucher zum bekannten Mushroom Forest. Falls nicht in seiner Kneipe am Strand auffindbar, ist Captain Goodlife unter Tel. +599-9-864-0438 vorab per E-Mail auf t.caddys@yahoo.com erreichbar.

    Der Mushroom Forest ist eine riesige Ansammlung von Sternkorallen. Durch den Bewuchs von Schwämmen und Muscheln am Schaft der Korallen erhalten diese die Form von Pilzen. Ein Kompass ist hilfreich, um im Korallenwald die Orientierung nicht zu verlieren. Der Tauchplatz kann nicht von Land aus betaucht werden, dafür ist er zu weit weg.

    Curacao Strände: Boca Santu Pretu

    • Kategorie: Robinson Crusoe
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: schwarzer Sand gibt es fast nur am Boca Santu Pretu

    Am schwarzen Strand von Boca Santu Pretu bringst Du Deinen Schattenspender selbst mit – Bild: Sevenislands Photography

    Etwas versteckt finden sich auf Curacao Strände, die das Gefühl einer einsamen Insel verbreiten, so wie Boca Santu Pretu. Boca Santu Pretu unterscheidet sich vor allem durch ein Merkmal von den meisten anderen Stränden der Insel: seinen schwarzen Sand. Nur drei von Curacaos Strände sind mit schwarzem Sand bedeckt. Der schwarze Sand und die fehlenden Schattenspender machen einen guten Sonnenschutz unabdingbar. Der Strand ist nur zu Fuss erreichbar, die Strasse ist gesperrt. Die Mühen der Anreise werden aber mit einem komplett ruhigen, meist menschenleeren Strand belohnt. Daher gibt es keine Infrastruktur am Boca Santu Pretu. An dieser Bucht bieten sich gute Schnorchelmöglichkeiten.

    Taucher finden bei Boca Santu Pretu ein kleines Wrack, das 1996 sank und rund 5 Schwimm-Minuten entfernt beginnt das Riff.

    Curacao Strände : Boca Hulu

    • Kategorie: Robinson Crusoe
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: der Boca Hula ist etwas schwerer zu erreichen, dafür hast Du hier Robinson Crusoe Feeling

    Am etwas schwerer erreichbaren Boca Hulu ist absolutes Robinson Crusoe-Feeling garantiert – Bild: W. Kiel

    Boca Hulu ist ein wundervoller, einsamer kleiner Strand. Teilweise gibt es auf Curacao Strände, die etwas schwerer zu erreichen sind und Boca Hulu zählt dazu. Die Zufahrt ist gesperrt, der Strand ist nur zu Fuss oder per Boot (z.B. mit Captain Goodlife von Playa Santa Cruz) erreichbar. Du solltest unbedingt Deine Schnorchelausrüstung mitbringen. Am Boca Hulu gibt es keine Infrastruktur.

    Curacao Strände: Boca Pos Spaño

    • Kategorie: Robinson Crusoe
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine Angaben
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: Boca Pos Spaño versprüht Robinson Crusoe Feeling

    Nur Du und die Kokosnuss liegen an diesem einsamen Strand – Bild: J. Hazevoet

    Boca Pos Spaño ist der Dritte im Bunde der einsamen Strände. Dieser Beach ist ein kleiner Strand mit traumhaft weissem Sand. Auch Boca Pos Spaño ist nur zu Fuss zu erreichen, da die Zufahrtsstrasse gesperrt ist. Wer die Mühen auf sich nimmt, wird mit einem einsamen Strand und Robinson Crusoe Feeling belohnt. Es empfiehlt sich, Getränke und einen Imbiss mitzubringen, am Boca Pos Spaño gibt es keine Infrastruktur.

    Curacao Strände der Inselmitte

    Die Inselmitte hat an Land weniger Sehenswürdigkeiten als der Nordwesten und der Süden. Das trifft aber ganz und gar nicht auf die Strände zu. In der Inselmittel liegen mit Cas Abao und Porto Mari einige von Curacaos schönsten Stränden.

    Curacao Strände: Kokomo Beach / Vaersenbaai

    perfekte Blautöne am Kokomo Beach – Bild: Reise-Kobold

    Curacao Strände: Playa Hundu

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: mit Flipflops gehts besser am Playa Hundu

    Am Playa Hundu freuen sich Deine Füsse über Strandschuhe – Bild: Jase

    Playa Hundu ist ein abgelegener Strand, der beidseitig von Klippen eingefasst ist. Durch die Kalksteinformationen sind auf Curacao die Strände oft von spektakulären Klippenformationen umgeben. Der Stand besteht aus Kies und eignet sich nur bedingt für einen langen Strandtag. Die Zufahrtsstrasse zum Playa Hundu ist sandig und ist nach Regenfällen nur teilweise befahrbar. Am Strand gibt es keinerlei Infrastruktur.

    Für Taucher und Schnorchler sind Playa Hundu und seine vielen Hirschkorallen aber definitiv einen Besuch wert.

    Curacao Strände: San Juan Baai / Playa San Juan

    • Kategorie: Robinson Crusoe
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: Muräne bei San Juan Baai / Playa San Juan

    Unzählige Muränen nennen die Riffe Curacaos ihr Zuhause – Bild: Reise-Kobold

    Die San Juan Baai ist ein kleinerer, versteckt gelegener Strand aus einem Sand-Kies-Gemisch. Die Zufahrt ist teilweise durch ein Tor gesperrt. Der meist menschenleere Strand kann innert 10 bis 15 Minuten Fussmarsch entlang eines kleinen Fjords erreicht werden. Vor Ort gibt es keine Infrastruktur.

    Der San Juan Baai gilt als Geheimtipp unter Tauchern und Schnorchlern. Die völlig intakte Unterwasserwelt wartet mit vielen Korallen und kleinen wie grossen Meeresbewohnern auf, auch Schildkröten werden öfters beobachtet.

    Curacao Strände: Playa Mansalina und Playa Shon Mosa

    • Kategorie: Robinson Crusoe
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: Playa Shon Mosa / Playa Mansalina

    Playa Shon Mosa ist nicht einfach zu finden, dafür ein absoluter Geheimtipp – Bild: L. Ilyes

    Natürlich gibt es auf Curacao Strände-Geheimtipps. Die beiden kleinen Strände Playa Mansalina und Playa Shon Mosa gehören klar dazu, da sie nicht ganz einfach zu finden sind. Wer zum Playa Mansalina und Playa Shon Mosa gelangen möchte, folgt zuerst dem Schild Richtung San Juan Baai. Dann geht ein Feldweg mit einer Schranke rechts weg, der zu einem gelben Haus führt. Rechts am Haus vorbeigefahren, folgen bald die beiden Strände. Aufgrund der Abgeschiedenheit gibt es keine Infrastruktur an diesen beiden Buchten. Für die Fahrt wird ein geländegängiges Fahrzeug empfohlen.

    Wie auch die Playa San Juan, sind der Playa Mansalina und der Playa Shon Mosa Geheimtipps unter Tauchern. Die Unterwasserwelt ist unberührt und vielfältig.

    ✰ Top 5 – Curacao Strände: Cas Abao Beach ✰

    • Kategorie: Traumstrand
    • Eintritt: 10.00 Nafl pro Auto, 12.50 Nafl am Wochenende
    • Liegen: vorhanden, 5.00 Nafl pro Tag
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Cas Abao Beach, einer der schönsten Strände und TV-Star bei DSDS

    Der Cas Abao Beach wird zu recht einer der 10 schönsten Strände der Welt genannt – Bild: G. Porcaro

    Cas Abao wetteifert mit dem Knip Beach um den Titel des schönsten Strandes auf Curacao. Durch ihre Schönheit erlangen Curacaos Strände weltweite Berühmtheit. Ins Fernsehen hat es der Strand Cas Abao 2013 geschafft, war er doch Hauptdrehort der 10. Staffel von Dieter Bohlens Deutschland sucht den Superstar. 2011 wurde er im Yahoo Travel Artikel zu einem der 10 besten Strände der Welt gekürt. Der feine, weisse Sandstrand, das türkisblaue Meer und die einladenden Liegen mit Palmdächern laden zum Verweilen ein. Der Strand ist täglich von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

    Die Eintrittsgebühr von 10 Nafl (bzw. 12.5 Nafl am Wochenende) wird pro Auto mit maximal vier Personen erhoben, die fünfte sowie jede weitere Person kosten 2.50 Nafl. Für diesen Eintrittspreis bietet der Playa Cas Abao auch viel an Infrastruktur. Ein Restaurant sowie die Daiquiri-Bar sorgen für das leibliche Wohl. Mit der schwimmenden Plattform, einer rasanten Fahrt auf der Banane, der Vermietung von Paddelbooten und Schnorchelausrüstung oder einem Tauchgang ist für Abwechslung für die gesamte Familie gesorgt. Wer sich lieber entspannen möchte, lauscht dem Meeresrauschen während einer Massage am Strand. Natürlich sind auch Toiletten und Duschen sowie Schliessfächer vorhanden, wobei nur die Toiletten kostenlos genutzt werden können. Bei einem anschliessenden perfekten Dinner am Playa Cas Abao klingt der Tag aus.

    Tauchgänge am angrenzenden Riff vom Cas Abao Beach werden alleine oder mit einem erfahrenen Guide durchgeführt. Und wer es noch nie versucht hat, warum nicht einen Schnuppertauchgang wagen?

    Curacao Strände – organisierte Ausflüge zum Cas Abao Beach:

    • Sightseeing Tour West Curacao – entdecke die historischen Landhuizen im Westen Curacaos, besuche den Nationalpark Shete Boka und tauche ab am traumhaften Cas Abao Beach. Details zur Curacao West Tour

    ✰ Top 5 – Curacao Strände: Playa Porto Mari ✰

    • Kategorie: Familie
    • Eintritt:  4.00 Nafl pro Person
    • Liegen: vorhanden
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Playa Porto Mari

    In Playa Porto Mari erwarten Dich eine gute Infrastruktur und ein wunderschönes Doppelriff – Bild: Amory

    Playa Porto Mari wurde erst vor wenigen Jahren angelegt. Für anspruchsvolle Gäste gibt es auf Curacao Strände mit hervorragender Infrastruktur, beispielsweise Playa Porto Mari. Neben einem Restaurant und Toiletten finden Besucher an diesem Strand auch eine deutschsprachige Tauchschule sowie Duschen. Porto Mari ist täglich von 09.30 Uhr bis 18.30 geöffnet. Der Eintritt beträgt 4.00 Nafl pro Person, Kinder unter 12 Jahren geniessen freien Eintritt.

    Für Taucher ist Porto Mari einer der interessantesten Spots. Ein Doppelriff, das bereits auf wenigen Metern Tiefe startet, sowie Steinkugeln, die als künstliche Riffe fungieren, bieten Lebensraum für viele Fische, Muränen und Adlerrochen. Bojen erleichtern die Navigation. Da sich die Schönheit des Riffs schon wenige Meter unter der Wasseroberfläche zeigt, kommen auch Schnorchler auf ihre Kosten.

    Zur Website von Playa Porto Mari

    Bewertung von anderen Urlaubern

    Curacao Strände – Ausflüge nach Porto Mari:

    • Verbringe einen entspannten Tag am Playa Porto Mari. Ob Schnorcheln, Relaxen oder kulinarisch verwöhnen lassen – für alles ist am Playa Porto Mari gesorgt

    Curacao Strände: Daaibooi Beach

    • Kategorie: Familie
    • Eintritt:  kostenlos
    • Liegen: vorhanden, gegen Gebühr
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Daaibooi Beach

    ein schöner Strandtag klingt aus am Daaibooi Beach – Bild: M. Hagen

    Familien mit Kleinkindern suchen im Urlaub Strände mit flach abfallendem Ufer. Hier bietet sich der Daaibooi Beach an, ein sehr schöner Strand mit guten Schnorchelmöglichkeiten. Ein Imbiss sorgt für das leibliche Wohl, und an diesem Strand ist Barbecue erlaubt. Neben Strandfreuden birgt der Daaibooi Beach auch eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Früher dienten einige von Curacaos Stränden als kleine Hafen, von denen Salz aus den umliegenden Salzproduktionen von Sklaven in kleine Boote verladen wurde, welche die Ladung wiederum nach Willemstad zur Weiterverschiffung nach Europa brachten. Am Daaibooi Beach können noch heute Überreste der Niederländischen Siedler, zum Beispiel Steinmauern, gefunden werden. Auch Überbleibsel aus dem zweiten Weltkrieg sind noch vorhanden, als die Amerikaner die Gegend gegen die Deutschen verteidigten.

    Der Daaibooi Beach bietet schöne Schnorchelgebiete, jedoch musst Du etwas weiter rausschwimmen.

    Curacao Strände: Bullenbaai

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt:  Nur Taucher haben eine Gebühr zu entrichten
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: Tauchspot Seldom Reef in der Bullenbaai

    Die Bullenbaai ist vor allem für erfahrene Taucher interessant – Bild: Reise-Kobold

    Die Bullenbaai eignet sich weniger für einen Strandtag. Der Strand ist sehr schmal und steinig und weist teilweise eine etwas stärkere Brandung auf. Die Bullenbaai dient als Terminal für die Öl-Industrie auf Curacao, somit ist die Umgebung nicht ganz so hübsch, hier bietet Curacao Strände mit mehr Urlaubsfeeling.

    Die Bullenbaai bietet aber gute Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen. Vor der Bullenbai liegt das Seldom Reef, eine 90° Steilwand, die aufgrund der Bedingungen eher für erfahrene Taucher empfehlenswert ist. Das Seldom Reef wird per Boot betaucht.

    ✰ Top 5 – Curacao Strände: Vaersenbaai / Kokomo Beach / Marie Pampoen ✰

    • Kategorie: Traumstrand / Party
    • Eintritt:  kostenlos
    • Liegen: vorhanden, gegen Gebühr
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: der Kokomo-Beach in der Vaersenbaai verwandelt sich abends regelmässig in eine Oepn-Air Disco

    Am Puderzucker-Strand Kokomo Beach finden abends regelmässig coole Festivals statt – Bild: Reise-Kobold

    Der Kokomo Beach in der Vaersenbaai ist ein breiter, weisser Sandstrand mit gemütlichen Strandliegen, auf denen es sich den ganzen Tag gut aushalten lässt. Für die Verpflegung sorgt das 2011 eröffnete, gemütliche Strandrestaurant. Für den Parkplatz wird eine Gebühr fällig, dafür wird dieser überwacht. Abends verwandelt sich der Kokomo Beach zum Party-Strand. Regelmässige Events wie Spring Break, Woodstock und Full Moon Partys lassen den Sand unter den Beats vibrieren.

    Tauchern bietet die Vaersenbaai tolle Möglichkeiten und wundervolle Augenblicke unter Wasser. Der Car Pile ist eine der Hauptattraktionen unter Wasser. In den 60er Jahren ist eine Fähre kurz vor der Bucht gekentert. Kurz bevor der Frachter auf 35 Meter absank, verlor er seine Ladung: eine Menge Autos aus den 60er Jahren, welche sich in einer Tiefe von 20 – 30 Metern über den Sandboden verteilt haben und nun, teilweise von Korallen überwachsen, vielen Meerestieren ein Zuhause bieten. Auch die Überreste des Frachters kannst Du noch betauchen, Du musst jedoch auf eine Tiefe von 35 – 40 Metern hinunter.

    Was sagen andere über diesen Strand

    Curacao Strände: Boca Sami / St. Michiels Baai

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine Angaben
    • Verpflegung: im angrenzenden Dorf Boca Sami
    • Tauchschule: nein
    Curacao Strände: Boca Sami / St. Michiels Bay

    die schöne Unterwasserwelt vor Boca Sami wartet auf Dich – Bild: M. Keenen

    Boca Sami ist ein kleines Fischerdorf in der St. Michiels Baai. Der Strand ist klein und unter der Woche nicht überlaufen, am Wochenende kann es am Stand von Boca Sami durch einheimische Besucher etwas voller werden.

    Der kleine hübsche Strand bietet tolle Schnorchelmöglichkeiten.

    Curacao Strände: Blue Bay

    • Kategorie: Familie
    • Eintritt: 15.00 Nafl (Kinder 7.50 Nafl), freier Eintritt für Taucher beim Bezug einer Tauchflasche
    • Liege: im Preis enthalten
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: der Blue Bay Beach ist dem Blue Bay Resort angegliedertr

    Am Blue Bay Beach sind sogar die Liegestühle blau – Bild: GH Cheng

    Die Blue Bay wurde Ende 2004 fertiggestellt. Dieser Strand punktet mit einem grossen Restaurant und vielen schattenspendenden Palmen. Der Strand gehört zum Blue Bay Curacao Gold and Beach Resort mit Pool. Der Eintritt beträgt 15.00 Nafl pro Person inklusive Liege für einen Tag, Kinder bezahlen die Hälfte. Von der Gebühr befreit sind Taucher, welche bei der, dem Resort angegliederten, Tauchschule eine Sauerstoffflasche beziehen. Die Besucher der Blue Bay profitieren von der Infrastruktur des Resorts, so kann zum Beispiel eine entspannende Massage gebucht oder der Pool benutzt werden.

    Das Blue Bay Hausriff kann nach einem kurzen Schwimmeinsatz mit einem Diveguide oder auf eigene Faust erkundet werden.

    Curacaos Strände im Süden

    Die Strände in Curacaos Süden bieten alles, hier ist für jeden das Richtige dabei. Ob Du nun einsame, kleine Buchten suchst, aktiv Wassersport betreiben oder in der heissen Mittagssonne zu rhythmischen Beats Deine karibische Lebensfreude voll ausleben möchtest – alles ist möglich rund um Willemstad.

    Curacao Strände: Hooks Hut in der Pirate Bay

    Karibisches Feeling im gemütlichen Strandrestaurant im Hooks Hut – Bild: J. Duffy

    Curacao Strände: Pirate Bay / Piscadera Bay / Hooks Hut

    • Kategorie: Familie
    • Eintritt: 4.00 Nafl
    • Liege: im Preis enthalten
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Pirate Bay / Piscadera Bay / Hooks Hut

    Klein aber oho – die Piscadera Bay – Bild: N. Hotsuma

    Die Pirate Bay, auch Hooks Hut genannt, ist ein kleiner, wunderschöner Strand in der Piscadera Baai, der mit bester Infrastruktur aufwartet. Wassersportcenter und Tauchbasis unterhalten die sportlichen Urlauber, während die Strandbar und das Restaurant zum Verweilen einladen. Toiletten und Duschen sind vorhanden. Teilweise spielt Live Musik, die zusammen mit dem wunderbaren Sonnenuntergang für Karibikfeeling sorgt.

    Vor der Piscadera Bay liegt der Tauchplatz Playa Largu, der nur per Boot erreichbar ist. Der Tauchplatz ist schwieriger und daher erfahrenen Tauchern vorbehalten. Aufgrund der teilweise starken Strömung können an diesem Platz viele grössere Fische beobachtet und Strömungstauchgänge durchgeführt werden.

    Curacao Strände: Kontiki Beach / Cabana Beach

    • Kategorie: Party
    • Eintritt: 5.00 Nafl
    • Liegen: 5.00 Nafl
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Kontiki Beach / Cabana Beach

    Der luxusiöse Kontiki-Beach liegt direkt in Willemstad – Bild: G. Porcaro

    Der Kontiki Beach bzw. Cabana Beach ist ein breiter, gepflegter Sandstrand und liegt in direkter Nachbarschaft zum Mambo Beach. Auch der Kontiki-Beach steht für Party und Tanzen, er ist der Nightlife-Strand auf Curacao. Der Cabana Beach liegt nahe am bekannten Lions Dive & Beach Resort und bietet alle wünschenswerten Annehmlichkeiten bezüglich Infrastruktur.

    Curacao Strände: Mambo Beach

    • Kategorie: Party
    • Eintritt: 5.00 Nafl
    • Liegen: 5.00 Nafl
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Mambo Beach

    Der Mambo Beach in Willemstad steht für karibisches Feuer und heisse Beats – Bild: B. Leenders

    Der Mambo Beach ist einer der längsten Sandstrände der Insel und liegt in Willemstad direkt beim Sea Aquarium Beach. Er steht, wie der Name schon verrät, für Party, Tanzen und karibische Lebensfreude. Untrennbar verbunden sind auf Curacao Strände, Rhythmus und Mambo. Rund um den Strand befinden sich diverse Cocktailbars und Einkaufsläden, die den Gästen jeden Wunsch von den Augen ablesen. Der Mambo Beach bietet eine gute Infrastruktur mit Liegen, Sonnenschirmen, tollen Lounges am Strand, einem Pool und Wassersportanbietern. Der Strand ist täglich von 08.30 Uhr bis 24 Uhr geöffnet. Abends verwandelt sich der Mambo Beach zur grössten Open-Air-Disco der Insel. Dienstags ist jeweils Filmenacht, samstags rockt Live Musik den Strand oder ein DJ legt seine besten Platten auf.

    Curacao Strände: Sea Aquarium Beach

    • Kategorie: Familie
    • Eintritt: 5.00 Nafl
    • Liegen: 5.00 Nafl
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Sea Aquarium Beach

    Am Sea Aquarium Beach schwimmst Du direkt neben der Delfinlagune – Bild: Maria Michelle

    Der Sea Aquarium Beach liegt, wie der Name schon sagt, in Willemstad direkt beim Sea Aquarium und in direkter Nachbarschaft zum Mambo Beach. Der Strand lädt nach einem Besuch im Sea Aquarium zum Relaxen ein. Neben der zentralen Lage bietet der Sea Aquarium Beach alles, was für einen Tag am Strand nötig ist. Für kühlende Getränke und einen stärkenden Lunch sorgt das Restaurant, während die bequemen Liegen unter den schattenspendenden Schirmen für Entspannung sorgen. Taucher finden eine Tauchschule vor Ort.

    ✰ Top 5 – Curacao Strände: Jan Thiel Beach ✰

    • Kategorie: Familie
    • Eintritt: 5.00 Nafl
    • Liegen: 5.00 Nafl
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Jan Thiel Beach

    Der Jan Thiel Beach punktet mit familiärer Atmosphäre – Bild: M. van D

    Der Jan Thiel Beach liegt im Osten von Willemstad und ist einer der bekanntesten Strände. Der Eintritt beträgt 5.00 Nafl, nach 17 Uhr ist der Eintritt frei. Für Kinder ist die halbgeschlossene Bademöglichkeit am Strand ideal. Der Jan Thiel Beach bietet bezüglich Infrastruktur ein volles Paket. Aktive Urlauber profitieren vom umfangreichen Wassersportangebot oder spielen eine Runde Volleyball. Das Restaurant Zanzibar lockt mit gutem Essen, die Bar zum Sonnenuntergang mit Happy Hour. Und den Sonnenuntergang geniesst Du am besten an Curacaos Stränden.

    Bewertungen von anderen Reisenden

    Curacao Strände: Baja Beach / Bahia Beach

    • Kategorie: ruhig
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: vorhanden
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Tugboat am Baja Beach

    Das wunderschön bewachsene Wrack „Tugboat“ ist für Taucher und Schnorchler gut erreichbar – Bild: Blaue Flosse

    Der Strand mit dem klangvoll karibischen Namen Baja Beach oder auch Bahia Beach liegt links hinter der Caracasbaai. Wie auch am Bahia Beach bestehen auf Curacao Strände oft aus einem Gemisch von Sand und Kiesel.

    Die Hauptattraktion des Baja Beach ist das Tugboat, ein wunderschön mit Korallen bewachsenes kleines Wrack in rund fünf Metern Tiefe. Durch die geringe Tiefe ist es sogar für Schnorchler möglich, das Wrack zu besichtigen. Die am Bahia Beach angesiedelte Tauchschule hilft bei Fragen gerne weiter.

    Curacao Strände: Caracasbaai

    • Kategorie: Familie
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Caracasbaai

    diese Klippen bilden das Tor zum Paradies an der Caracasbaai – Bild: D. Bakker

    Sportliche Reisende ziehen auf Curacao Strände wie die Caracasbaai an, ein ideales Ausflugsziel für aktive Urlauber. Der Strand bietet ein Volleyball-Feld und eine beinahe direkt am Strand anschliessende, farbenprächtige Unterwasserwelt. Kleinere Imbissbuden bekämpfen Hunger und Durst. Strandschuhe sind von Vorteil, da an diesem Kieselstrand und im Wasser oft scharfkantige Korallen liegen.

    Curacao Strände: Santa Barbara Beach

    • Kategorie: Traumstrand
    • Eintritt: Gebühr beim Resort zu entrichten
    • Liegen: im Preis enthalten
    • Verpflegung: ja
    • Tauchschule: ja
    Curacao Strände: Santa Barbara Beach Resort

    Besucher am Santa Barbara Beach können die Infrastruktur des gleichnamigen Resorts mitnutzen – Bild: A. Hagenbeek

    Teilweise sind auf Curacao Strände in Privatbesitz. Der Santa Barbara Beach gehört seit einigen Jahren zum Santa Barbara Beach & Golf Resort und ist seither nicht mehr frei zugänglich. Nicht-Hotelgäste können eine Tageskarte kaufen, in welcher die Benutzung der Liegen und der Infrastruktur inbegriffen sind. Der Strand ist weiss, erinnert stark an Puderzucker (nein, er ist nicht essbar) und wird durch das Resort täglich gereinigt. Dem Resort ist eine Tauchschule angegliedert.

    Curacao Strände: Kanoa Beach

    • Kategorie: Robinson Crusoe
    • Eintritt: kostenlos
    • Liegen: keine
    • Verpflegung: nein
    • Tauchschule: nein

    Der Kanoa Beach ist der einzige hier aufgeführte Strand, der an der Nordküste liegt. Der Strand ist durch eine Felswand vor der Brandung geschützt. Du bist Surfer? Dann ist Kanoa Beach ideal, um Dich in die Wellen zu stürzen. Ausserhalb der geschützten Bucht findest Du ideale Surf-Bedingungen. Es gibt keine Infrastruktur vor Ort.

    Warst Du schon an einem dieser Strände und möchtest Deine Erfahrungen teilen? Hast Du noch einen Geheimtipp? Dann hilf anderen Urlaubern und schreibe es in die Kommentare. ⇒ zu den Kommentaren.

    Weltweit kostenlos Bargeld abheben – egal wo Du landest

    Folge uns

    Kostenlos Bargeld beziehen - egal wo Du landest

    DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto mit Kreditkarte

    DKB-VISA Kreditkarte & Girokarte mit 0.- € Jahresgebühr

    kostenloses Giro-Konto & Kontoführung

    weltweit gebührenfreier Bargeldbezug an über 1 Mio. Automaten

    Fragen oder Anregungen? Immer her damit!

    New Field

    14 + 7 =

    Hi, ich bin Eve

    Hi, ich bin Eve

    Schön, dass Du hier bist. Anscheinend teilen wir dieselbe Leidenschaft - das Reisen. Am wohlsten fühle ich mich bei tropischen Temperaturen an einem schönen Sandstrand. Seit Jahren durchforste ich das Internet nach den besten Reise-Schnäppchen. Auf Reise-Kobold.com teile ich die besten Fundstücke und die Erfahrungen aus den bisherigen Reisen mit Dir. "Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." Zitat von Aurelius Augustinus (354 - 430)

    Bildquellen

    Bildquellen und Urheberrecht (in Abfolge des Artikels)

    Tropical Beach von L. van den Broek unter CC BY

    Curacao Strände von Reise-Kobold unter ©

    Playa Kalki Beach von W. Kiel unter CC BY

    Stairway down to Playa Kalki von C. Hoffman unter CC BY-SA

    Some boats von M. Hagen unter CC BY

    Westpunt Beach von Pitoboy333 unter CC 0

    Beach Grote Knip von A. Disseldorp unter CC BY

    Playa Kenepa Chiki von C. Hoffman unter CC BY-SA

    Schattenspendende Palme von Reise-Kobold unter ©

    Playa Lagun von Reise-Kobold unter ©

    The eagle has landed von L. Ilyes unter CC BY

    Black Beach 1 von Sevenislands Photography unter CC BY-ND

    Boca Hulu Beach von W. Kiel unter CC BY

    Bocas del Toro von J. Hazenvoet unter CC BY

    Kokomo Beach von Reise-Kobold unter ©

    Endless Summer von jase unter CC BY

    Muräne von Reise-Kobold unter ©

    Playa Shon Mosa von L. Ilyes unter CC BY

    Cas Abao von G. Porcaro unter CC BY

    Porto Marie Beach von Amory unter CC BY-ND

    Sunset von M. Hagen unter CC BY

    Taucher von Reise-Kobold unter ©

    Kokomo Beach von Reise-Kobold unter ©

    Caye Caulker Snorkeling von M. Keenan unter CC BY

    Resort von GH Cheng unter CC BY-ND

    Hooks Hut von J. Duffy unter CC BY

    Curacao von N. Hotsuma unter CC BY

    Cabana Beach von G. Porcero unter CC BY

    Mambo Beach von B. Leenders unter CC BY-SA

    Sea Aquarium Beach von Maria Michelle unter CC 0

    Jan Tiel Bar von M. van D. unter CC BY-ND

    Tugboat von Blaue Flosse unter CC BY-SA

    Caracasbaai von D. Bakker unter CC BY

    Carribean View von A. Hagenbeek unter CC BY

    Vorschaubilder: siehe entsprechenden Artikel

    Hintergrund: © eyetronic / Fotolia

    Bild-Lizenzen

    CC-Lizenzen

    Public Domain: CC 0

    Namensnennung: BY

    Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen: BY-SA

    Namensnennung-Keine Bearbeitung: BY-ND

    Copyright - keine Weiterverwendung: © all rights reserved

    Verwendung von Bildern mit Urheber Reise-Kobold: Die Bilder sind grundsätzlich geschützt, dürfen aber nach Rücksprache mit uns verwendet werden. Bitte nimm Kontakt mit uns auf: info@reise-kobold.com oder über das Kontaktformular

    Pin It on Pinterest

    Share This

    Share this post with your friends!